Indien Reisen individuell

17 Tage Ladakh Rundreisen individuell

individuell • erlebnisreich • perfekt organisiert

Diese Ladakh Privatreise zeigt Ihnen verschiedene Klöster in Ladakh, den Tsomoriri See mit 6000er Gipfeln, das grüne Nubra Tal und natürlich viele Berge.
Eine ideale Ladakh Reise um einen vielfältigen Eindruck von Ladakh zu bekommen.

Leh – Leh Palace, Shankar Kloster, Shanti Stupa, Stok Palace
Klöster – Shey, Thiksey, Likir, Alchi, Lamayuru, Ridzong, Basgo, Matho, Stakna, Chumathang
Chumathang – bekannt für seine medizinischen heißen Quellen
Tsomoriri – Tsomoriri Lake und Karzok Village
Tsokar Lake &  Pangong Lake
Khardong La – gehört zu den höchsten befahrbaren Gebirgspässen der Erde
Nubra Valley – fruchtbares Tal

Dies ist eine Beispielreise, die Sie so buchen können.
Sie können aber auch den Reiseverlauf ändern oder  eigene Hotelwünsche angeben.
Lassen Sie sich ein Angebot machen: info@laxmi-reisen.de

 

ladakh-chortenP-450

Reiseverlauf

1. Tag Leh
Ankunft und Transfer zum Hotel. Rest des Tages frei zum Akklimatisieren.
2. Tag Leh mit Matho und Stakna
26 km von Leh südöstlich liegt das Matho Kloster. Es ist das einzige, welches zum Saskya Orden gehört und wurde im 16. Jhrd. gründet. Weiter geht es zum  kleinen Stakna Kloster mit einer Statue von Arya Avaloketesvara.
3. Tag Leh
Nach dem Frühstück erklimmen Sie den Lehpalast mit seinen alten Tempelruinen. Nachmittags besichtigen Sie das Shankar Kloster. Hier werden zahlreiche kleine Goldstatuen und interessante Malereien gelagert. Danach geht es zur Shanti Stupa, eine beeindruckendes Monument.
4. Tag Leh – Uley Tokpo
Fahrt nach Uley Tokpo. Enroute Besichtigung von Alchi und Likir.  Alchi Gompta wurde zuerst im 11. Jhrd. erwähnt. Es ist eines der grössten und bekanntesten Klosteranlagen mit einer Kollektion von Malereien. Die aktuelle Likir Gompta wird zurückdatiert auf das 18. Jhrd. und beherbergt unzählige Bilder Buddhas und verschiedene alte Skripts. Übernacht im Camp
5. Tag Ule Tokpo
Ausflug nach Lamayuru und Ridzong. Lamayuru: Der Komplex wurde im 11 Jhrd. erbaut. Sie finden hier eine Bücherei, die als die älteste in der Region betrachtet wird. Das heutige Kloster wurde im 16. Jhrd erbaut und hat 11 Bilder des Avalokiteshwara Buddha.
Ridzong ist ein Kloster auf einem Hügel gelegen und als Meditationscenter geführt von den Mönchen hier. Es verströmt eine Atmosphäre von Ruhe und Frieden, welches den buddhistischen Weg verdeutlicht. Übernacht im Camp
6. Tag Ule Tokpo – Leh
Heute fahren Sie zurück nach Leh über Basgo Kloster. Hier wurden 1680 die Armeen von Mongolen und Tibetanern aufgehalten für 3 Jahre. Die originalen Wandgemälde und andere Kunstgegenstände aus dem 16. Jhrd. sind es wert hier vorbei zu schauen.
7. Tag Leh – Nubra Tal
Fahrt zum Nubra Tal über Khardong La, der weltweit höchsten befahrbaren Straße. Nubra lädt Sie ein mit atemberaubenden Ausblicken und wunderbaren gastfreundlichen Menschen. Der Pass ist nur von Juni – August offen und in dieser Zeit ist das Klima sehr fruchtbar hier.
8. Tag Nubra.
Ausflug ins Nubra Tal. Diskit ist das Verwaltungszentrum des Tales. Es liegt am Rande einer Wüste im Shyok Seitental.. Es ist umgeben vom majestätischem Himalaja und bietet einen wunderbaren Blick ins Leh Tal. Der Kontrast vom öden Khanpong La Pass zum grünen Tal hier ist beeindruckend.
9. Tag Nubra – Leh
Fahrt zurück nach Leh.
10. Tag Leh
Heute besichtigen Sie Shey, ein königliches Kloster aus dem 16. Jhrd. Weiter geht es nach Thiksey (20 km von Leh entfernt). Thiksey ist ein beeindruckendes Kloster und eines der besten Beispiele für Ladakhi Architektur. Der Komplex erstreckt sich über 12 Ebenen und bietet zahlreiche Stupas, Statuen, Thankas und Wandmalereien. Zuletzt besuchen Sie Stok Palace. Dieser königliche Palast aus dem 19. Jhrd. hat ein Museum, welches fabelhafte Kostüme und königlichen Schmuck zeigt.
11. Tag Leh – Pangong
Fahrt Panggong und Übernacht im Camp. Die Hauptattraktion hier ist der Pangong Lake (ca. 6-7km breit und 130km lang), wo die Grenze zwischen Indien und China verläuft.
12. Tag Pangong – Chumathang (3954m)
Vormittags erkundigen Sie die Umgebung von Pangong Lake. Bei Spangmik können Sie einen wunderschönen Ausblick auf die Changchenmo Bergkette haben. Danach geht es weiter nach Chumathang ins Camp. Chumathang ist bekannt für seine medizinischen heißen Quellen, außerdem können Sie das Chumathang Kloster besuchen.
13. Tag Chumathang – Tsomoriri (4555m)
Morgens verlassen Sie das Camp und fahren über die Maya Brücke nach Tsomoriri. Unterwegs durchqueren Sie das Puga Valley.
14. Tag Tsomoriri
Ausflug zum  Tsomoriri Lake und Karzok Village. Übernacht im Camp
15. Tag Tsomoriri – Tsokar
Morgens Fahrt nach Tsokar (120km, ca. 4 Autostunden). Der Tsokar Lake ist ca. 45 km nordwestlich von Tsomoriri und in einer Höhe von 4485 m. Er wird auch “Weißer See” genannt, da sich am Ufer Salz ablagert. Übernacht im Camp
16. Tag Tsokar – Leh
Rückfahrt nach Leh ins Hotel.
17. Tag Leh
Transfer zum Flughafen.

Preis pro Person in Euro ab/bis Leh für diese Privatwagenreise
bei 2 Reisenden ab 1480  Euro/Person
bei 4 Reisenden ab 1150 Euro/Person
Einzelzimmerzuschlag: 430 Euro

Leistungen:
* Arrival und departure Transfers mit non a/c Jeeps.
* Unterkunft in Leh mit Vollpension
* Camps mit Vollpension
* Transport für Sightseeing und Ausflüge mit non a/c Jeeps laut Programm
* Klöster Eintrittsgelder
* Englisch sprechende lokale Führer

Nicht enthalten: Trinkgelder, Visum für Indien, Flüge

Wenn Sie Interesse haben, kann ich Ihnen ein unverbindliches Angebot machen – info@laxmi-reisen.de

 

Nubra Valley,Ladakh,India

Nubra Valley,Ladakh

Thikse Kloster